Corona

Corona Infos und Updates


In diesen herausfordernden Zeiten liegt es uns besonders am Herzen, Sie, Ihre Angehörigen und unsere Betreuungskräfte gut durch diese Krise zu begleiten.Deshalb bieten wir Ihnen einen kostenlosen Mesedi-Corona-Service.

Unser Service : Jede Betreuungskraft wird vor ihrer Anreise in Ihren Haushalt in Deutschland auf das Coronavirus getestet (RKI gelisteter Corona-Test). Dies gilt auch bei einem Betreuungswechsel. Sobald ein negatives Testergebnis vorliegt, fahren wir Ihre Betreuungskraft zu Ihnen in den Haushalt. Für den Fall, das die Betreuungskraft positiv getestet ist, kümmern wir uns um die 10-14 tägige Quarantäne. Auch das Mesedi-Team lässt sich regelmäßig auf Corona testen. Wir arbeiten deutschlandweit mit allen Gesundheitsämtern zusammen.

Das bedeutet für Sie:

Jede Betreuungskraft reist in Ihren Haushalt mit einem negativen Corona-Test an

Dies gilt auch bei einem Betreuungswechsel

Nach der Testung bringen wir die Betreuungskräfte persönlich in den Haushalt und können
Ihnen bei Fragen direkt vor Ort zur Verfügung stehen (Auch das Mesedi-Personal lässt sich
regelmäßig testen, bevor wir in Ihren Haushalt kommen)

Wir arbeiten eng mit den zuständigen Gesundheitsämtern in Ihrer Nähe zusammen und
stehen Ihnen bei Fragen rund um das Thema Corona fachkompetent zur Seite

Dieser Service ist für unsere Kunden kostenlos

Hier erhalten Sie die neuesten Informationen zu der Corona – Lage im Bezug auf die sog. 24-Stunden
Betreuung / Pflege. Leider steigen die Infektionszahlen bzgl. Corona in Deutschland und Europa
drastisch an.

22. Oktober 2020

Polen wird zum Risikogebiet eingestuft (Quelle: https://www.auswaertiges-
amt.de/de/aussenpolitik/laender/polen-node/polensicherheit/199124#content_5).
Dies bedeutet, dass die Einreise nach Deutschland nur noch möglich ist, wenn ein negatives
Testergebnis vorliegt. Dies bedeutet, dass die zu Grunde liegende Testung entweder höchstens 48
Stunden vor Einreise vorgenommen werden muss (also in Polen)
oder
Sofern kein Test vor Einreise durchgeführt wurde, ist es auch möglich, sich bei der Einreise testen zu
lassen. Dies kann sowohl am Ort des Grenzübertritts als auch (bei unverzüglicher Fahrt dorthin) in
einem Testzentrum oder am Ort der Unterbringung geschehen.

Quelle:

https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798906/0a2294f4c1310622597ea8a24da
d8521/2020-10-14-musterquarantaeneverordnung-data.pdf?download=1

15. Oktober 2020

Am 14. Oktober 2020 hat die Bundesregierung in Ihrer verabschiedeten Muster- Vorordnung zu den
Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus ausdrücklich
geregelt, dass u.a. „24-Stunden-Betreuungskräfte“ von den Quarantäne-Bestimmungen
ausgenommen sind (§ 2 Abs. 3 S. 1 a, Seite 6 oben), da diese zu den sog. systemrelevanten Berufen
gehören. Weitere Informationen sowie die gesamte Muster Verordnung finden Sie unter folgendem
Link:
https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798906/0a2294f4c1310622597ea8a24da
d8521/2020-10-14-musterquarantaeneverordnung-data.pdf?download=1

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Unverbindlich beraten lassen

Mesedi Beratungs & Vermittlungs GmbH & Co. KG
Kalkrieser Weg 9
49086 Osnabrück